Zurück zur Liste

Pinarcik

Allgemeines

Häufigkeit
16
Rang
149707
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte, siehe Pinar 1. Es liegt ein Diminutiv mit dem Suffix -cık/-cik vor.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum türkischen Siedlungsnamen Pınarcık. Da der Siedlungsname schon vor der Einführung von Familiennamen in der Türkei (1835) belegt ist, kann die Siedlung in der Provinz Bayburt namengebend gewesen sein. Alle anderen gleichnamigen Siedlungen kommen nicht in Frage, da sie ihre heutigen Namen kurz vor oder nach der Einführung von Familiennamen in der Türkei erhielten.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Türkei

Häufigkeit
225
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/pinarcik, letzter Zugriff 26.11.2018.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Ayşe Polat
Veröffentlichungsdatum
15.09.2021
Zitierhinweis

Polat, Ayşe, Pinarcik, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/150223/1 >