Zurück zur Liste

Steinhof

Allgemeines

Häufigkeit
259
Rang
14486
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelhochdeutsch stein , mittelniederdeutsch stēn , stein ‘Stein, Fels’ und mittelhochdeutsch, mittelniederdeutsch hōf ‘(Bauern-)Hof, umschlossener Raum beim Haus, Hof einer Kirche’, frühneuhochdeutsch steinhof ‘Hof des Steinamtes (das für die Versorgung mit Bausteinen zuständig ist)’ für jemanden, der in einem gemauerten, gepflasterten Hof, einem dem Steinamt gehörenden Hof oder an bzw. in einem entsprechend benannten Flurstück oder Hof wohnt.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Steinhof (häufig, vor allem in Bayern und Österreich, historisch in Ostpreußen).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
17.06.2024
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Steinhof, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/14488/1 >