Zurück zur Liste

Grigas

Allgemeines

Häufigkeit
20
Rang
128281
Sprachvorkommen
litauisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Litauen
Region
Ostpreußen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Grigas, einer Kurzform der litauischen Rufnamen Grigalas bzw. Grigolas. Beide Rufnamen gehen auf den Rufnamen Grigorij zurück, die weißrussische bzw. russische Entsprechung des griechischen Rufnamens Gregorios. Zum Rufnamen siehe Gregor 1.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Historische Verbreitung

In Litauen konnten 1940 für den Familiennamen Grigas und seine Varianten 345 Vorkommen nachgewiesen werden (Vanagas 1985, Band 1, Seite 712).

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hier S. 712.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Grigas, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/129231/1 >