Zurück zur Liste

Yazan

Allgemeines

Häufigkeit
20
Rang
125777
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu türkisch yazan ‘der/die Schreibende’ für jemanden, der lesen und schreiben kann.
  2. Benennung nach Beruf zu türkisch yazan ‘der/die Schreibende’ für eine Autorin/einen Autoren. In der modernen türkischen Standardsprache ist das Wort lediglich als Partizip gebräuchlich. Im Handwörterbuch der Türkischen Sprachkommission, das im Rahmen der Sprachreform der frühen türkischen Republik entstanden war und damit eine beliebte Quelle für Familiennamen darstellte, wird es jedoch zur Verwendung in der Bedeutung ‘Autor_in’ empfohlen (siehe Türk Dil Kurumu 1935, Seite 21). Im appellativischen Wortschatz hat sich in dieser Bedeutung aber das an gleicher Stelle empfohlene yazar durchgesetzt; auch das arabische Lehnwort kâtip , das dadurch ersetzt werden sollte, ist (seltener) noch in Gebrauch.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Türkei

Häufigkeit
4678
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/yazan, letzter Zugriff 30.09.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Türk Dil Kurumu (1935): Türkçeden Osmanlıcaya Cep Kılavuzu. Istanbul. Hier S. 21.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Yazan, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/126512/1 >