Zurück zur Liste

Stanczus

Allgemeines

Häufigkeit
20
Rang
125777
Sprachvorkommen
litauisch
Region
Ostpreußen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Stanczus (standardlitauisch Stančius), einer preußisch-litauischen Kurz- und Koseform von Stanisław. Zum Rufnamen siehe Stanislaw.

Historischer Namenbeleg

Stantzius (Rufname)

Belegjahr
1540
Belegort
Aglohnen (Amt Memel)
Quellenangabe
Diehlmann, 2006, Seite 43.

Miks Stanczus

Belegjahr
1728
Belegort
Allgawischken (Kirchspiel Kaukehmen)
Quellenangabe
www.online-ofb.de/famreport.php?ofb=kaukehmen&ID=260801703&nachname=Stanczus&lang=de, letzter Zugriff: 17.02.2020.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 17.02.2020.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Diehlmann, Hans Heinz (2006): Die Türkensteuer im Herzogtum Preußen 1540. Memel, Tilsit. Band 2. Hamburg. Hier S. 43.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
01.03.2023
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Stanczus, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/125822/1 >