Zurück zur Liste

Lenz

Allgemeines

Häufigkeit
13563
Rang
125
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Lenz, einer Kurzform des Rufnamens Laurentius. Zum Rufnamen siehe Laurentius 1.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Übername zu mittelhochdeutsch lenz , lenze ‘Frühling’, etwa nach einem Zins- oder Abgabetermin oder dem Geburtstermin des ersten Namenträgers.
  2. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Lenz in Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Pommern (heute Polen), in der Schweiz sowie zu mehreren Wüstungen dieses Namens.
  3. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zu einer Rufnamenkurzform mit dem Namenglied althochdeutsch lant , altsächsisch land ‘Land’ zu Vollformen wie Landbert oder Landfried. Bei der Form Lenz liegt ein Diminutiv mit dem Suffix -z (vergleiche Lanz 1) und mit hypokoristischem Umlaut vor.

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Herkunft, siehe Lenzen 3. Diese Deutung (siehe Gottschald 2006, Seite 318) ist aus lautlichen Gründen unsicher.

Historischer Namenbeleg

Lorenz (Rufname)

Belegjahr
1474
Belegort
Schwanebeck

=

Lenz (Rufname)

Belegjahr
1505
Belegort
Schwanebeck
Quellenangabe
Zoder, 1968, Seite 43.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Historische Verbreitung

Lenz war 1942 auch häufig östlich von Oder und Neiße verbreitet (Genevolu, letzter Zugriff: 17.02.2017).

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Gottschald, Max (2006): Deutsche Namenkunde. Mit einer Einführung in die Familiennamenkunde von Rudolf Schützeichel. 6. Auflage. Berlin und New York. Hier S. 316 und 318 und 323.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2009): Deutscher Familiennamenatlas. Band 1: Graphematik/Phonologie der Familiennamen I: Vokalismus. Berlin. Hier S. 820-821.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2016): Deutscher Familiennamenatlas. Band 5: Familiennamen nach Beruf und persönlichen Merkmalen. Berlin und Boston. Hier S. 1029.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2017): Deutscher Familiennamenatlas. Band 6: Familiennamen aus Rufnamen. Berlin und Boston. Hier S. 717-718.
  • Seibicke, Wilfried (2000): Historisches Deutsches Vornamenbuch. Band 3: L-Sa. Berlin und New York. Hier S. 37.
  • Zoder, Rudolf (1968): Familiennamen in Ostfalen. Band 2. Hildesheim. Hier S. 43.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.09.2021
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Lenz, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/125/1 >