Zurück zur Liste

Merry

Allgemeines

Häufigkeit
21
Rang
124854
Sprachvorkommen
französisch
englisch
Hauptverbreitung
Frankreich
Großbritannien
USA

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu mittelenglisch mirī , meri , mirri , merri ‘fröhlich, lustig, heiter’ für einen heiteren, unbeschwerten Menschen.
  2. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum französichen Rufnamen Merry, einer Kurzform von Mederic, der französischen Entsprechung von Mederich. Zum Rufnamen Mederich siehe Mederich 1. Der Name war aufgrund der Verehrung des heiligen Medericus (7. Jh.) in Frankreich populär. Er ist der Schutzpatron des nördlich der Seine gelegenen Stadtgebiets von Paris.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zu den Siedlungsnamen Merry (mehrfach im Département Yonne, Frankreich), Merri (Île de France, Normandie, Frankreich).
  2. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum gälischen Rufnamen Meardha. Der Rufname geht zurück auf gälisch meadhair ‘Heiterkeit’ (siehe Muhr/Ó hAisibéil 2021, Band 3, Seite 593). Es liegt eine anglisierte Form des irisch-gälischen Familiennamens Ó Mearadhaigh, Ó Meardha (mit dem patronymischen Präfix Ó ‘Nachkomme’) vor.
  3. Benennung nach Herkunft zu den Siedlungsnamen Mére (Ungarn, später Merovce , heute eingemeindet nach Dudince, Kreis Banská Bystrica, Slowakei), Mérő (Ungarn, Komitat Somogy). Der Familienname liegt in eingedeutschter Schreibung vor. Siehe auch Mery 2.

Historischer Namenbeleg

Hanß Caspar Merry

Belegjahr
1699
Belegort
Heidelberg
Quellenangabe
www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:QPXM-1XFT, letzter Zugriff: 13.12.2023.

Joannes Merry

Belegjahr
1757
Belegort
Rékás, Ungarn
Quellenangabe
www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:6NSV-LK47, letzter Zugriff: 14.12.2023.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

USA

Häufigkeit
3704
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2010
Quelle
Hanks/Lenarčič/McClure 2022, Seite 2181.

Großbritannien

Häufigkeit
3283
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011
Quelle
Hanks/Coates/McClure 2016, Seite 1833.

Frankreich

Häufigkeit
62
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
www.filae.com/nom-de-famille/Merry.html, letzter Zugriff 13.12.2023.

Niederlande

Häufigkeit
52
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 13.12.2023.

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 13.12.2023.

Verwandte Artikel (Auswahl)

  • Mery

Literaturhinweise

Literatur

  • Hanks, Patrick/Lenarčič, Simon/McClure, Peter (2022): Dictionary of American Family Names. 2. Auflage. Band 4. Oxford. Hier S. 2181.
  • Hanks, Patrick/Coates, Richard/McClure, Peter (2016): The Oxford Dictionary of Family Names in Britain and Ireland. Band 3. Oxford. Hier S. 1832-1833.
  • Morlet, Marie-Thérèse (1991): Dictionnaire étymologique des noms de famille. Paris. Hier S. 687.
  • Muhr, Kay/Ó hAisibéil, Liam (2021): The Oxford Dictionary of Family Names of Ireland. Oxford. Hier S. 593.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
03.06.2024
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Merry, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/124921/1 >