Zurück zur Liste

Wolfe

Allgemeines

Häufigkeit
22
Rang
120864
Sprachvorkommen
englisch
deutsch
Hauptverbreitung
Großbritannien
USA
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Wolf 1. Es liegt eine Lautvariante mit analogem e -Antritt vor. Der Familienname kann auch durch Zuwanderung aus dem englischen Sprachraum nach Deutschland gelangt sein, wobei entsprechende Rufnamen zu veranschlagen sind.
  2. Benennung nach Übername zu altenglisch wulf ‘Wolf’ für einen gierigen, grimmigen, gefährlichen oder grausamen Menschen.

Historischer Namenbeleg

Wolfe v. Nůnheim

Belegjahr
1347
Belegort
Wetzlar
Quellenangabe
Hegel, 1947, Seite 129.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

USA

Häufigkeit
83112
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2000
Quelle
surnamedb.com, letzter Zugriff 17.12.2015.

Großbritannien

Häufigkeit
2231
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1998
Quelle
gbnames.publicprofiler.org, letzter Zugriff 07.09.2015.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Bardsley, Charles Wareing (2010): A Dictionary of English and Welsh Surnames. With special American Instances. Band 2. Baltimore, Maryland. Hier S. 821.
  • Hanks, Patrick (2003): Dictionary of American Family Names. Band 3. Oxford, New York. Hier S. 627.
  • Hegel, Hildegard (1947): Die Personennamen der freien Reichsstadt Wetzlar bis zur Mitte des 14. Jahrhunderts. Hier S. 129.
  • Reany, P.H/Wilson, R.M (2005): A Dictionary of English Surnames. 3. Auflage. Oxford. Hier S. 498.
  • Titford, John (2009): Penguin Dictionary of British Surnames. London. Hier S. 519.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.02.2021
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Wolfe, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/120869/1 >