Zurück zur Liste

Kamienski

Allgemeines

Häufigkeit
22
Rang
118024
Sprachvorkommen
polnisch
Hauptverbreitung
Polen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft, siehe Kamenskiy 1. Zugrunde liegt der polnische Familienname Kamieński. Dieser ist zwar relativ früh in Polen bezeugt (1386 siehe Rymut/Hoffmann 2006, Seite 303), doch deuten die verhältnismäßig geringe Anzahl der Namenvorkommen (790 für Kamieński gegenüber 44 914 für den in Polen äußerst verbreiteten Familiennamen Kamiński ) und die diffuse heutige Verteilung mit einer leichten Konzentration an der polnisch-weißrussischen Grenze auf eine polonisierte Form der ostslawischen Namenformen Kamenskij .

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Polen

Häufigkeit
813
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2002
Quelle
Rymut 2003, Seite 4584.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Kamieński .

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Rymut, Kazimierz (2003): Słownik nazwisk używanych w Polsce na paczątku XXI wieku (CD ROM). Kraków. Hier S. 4584.
  • Rymut, Kazimierz/Hoffmann, Johannes (Hrsg.) (2006): Lexikon der Familiennamen polnischer Herkunft im Ruhrgebiet. Band 1. Kraków. Hier S. 303.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Harald Bichlmeier
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
15.06.2022
Zitierhinweis

Bichlmeier, Harald und Schiller, Christiane, Kamienski, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/118143/1 >