Zurück zur Liste

Schetelig

Allgemeines

Häufigkeit
23
Rang
116312
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu mittelniederdeutsch schēdelīk , schēdlīk ‘Schaden bringend, schädlich; Missetäter, der das Land unsicher macht’ für jemanden, der Schaden anrichtet, für einen Schadenstifter, auch einen Raubritter.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.11.2021
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Schetelig, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/116735/1 >