Zurück zur Liste

Philipeit

Allgemeines

Häufigkeit
23
Rang
114632
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Pilypas, einer litauischen Form von Philipp. Es liegt eine Bildung mit dem patronymischen Suffix -aitis vor. Zugrunde liegt der litauische Familienname Pilypaitis. Im Zuge der Eindeutschung wurde <ai> durch <ei> ersetzt und die Endung -is getilgt. Außerdem wurde der Stamm an die deutsche Form des Rufnamens angepasst. Zum Rufnamen siehe Philipp.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Vanagas, Aleksandras (1989): Lietuvių pavardžių žodynas. Band 2. Vilnius. Hier S. 454.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
02.05.2021
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Philipeit, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/114884/1 >