Zurück zur Liste

Demian

Allgemeines

Häufigkeit
24
Rang
112655
Sprachvorkommen
slowakisch
ungarisch
rumänisch
deutsch
Hauptverbreitung
Slowakei
Ungarn
Rumänien
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Demian bzw. Demián, slawischen bzw. ungarischen, rumänischen oder deutschen Varianten von Damian. Zum Rufnamen siehe Damian. Im Deutschen werden die Diakritika nicht wiedergegeben.

Historischer Namenbeleg

Todor Demian

Belegjahr
1901
Belegort
Hermannstadt (heue Sibiu, Rumänien)
Quellenangabe
adressbuecher.genealogy.net/addressbook/entry/5474749d1e6272f5d10f29e6, letzter Zugriff: 09.11.2018.

Miklos Demian

Belegjahr
1908
Belegort
Oláhdálya (ungarisch, heute Daia Română, Rumänien)
Quellenangabe
212.227.236.244/passagierlisten/listen.php?nachname=Demian&submit_search=namen, letzter Zugriff: 09.11.2018.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Slowakei

Häufigkeit
194
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1995
Quelle
slovniky.juls.savba.sk/?w=Demian&s=exact&c=r970&d=priezviska&ie=utf-8&oe=utf-8#, letzter Zugriff 05.11.2018.

Rumänien

Häufigkeit
mindestens 150
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2017
Quelle
www.hartanumeromanesti.eu/index.php?sur=Demian&s=C%E3utare, letzter Zugriff 09.11.2018.

Ungarn

Häufigkeit
47
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
Hajdú 2012, Seite 236.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Demián.

Ungarn

Häufigkeit
17
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
Hajdú 2012, Seite 236.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hajdú, Mihály (2012): Újmagyarkori családneveink tára. XVIII - XXI. század. [Sammlung der ungarischen Familiennamen der Neuzeit: 18.-21. Jh.]. I. adatok [1. Band]. Budapest. Hier S. 236.
  • Ilčev, Stefan (2012): Rečnik na ličnite i familnite imena u bŭlgarite [Wörterbuch der Ruf- und Familiennamen der Bulgaren]. Sofiia. Hier S. 211.
  • Tressel, Anton (2002): Ungarische Familiennamen im deutschen Sprachgebiet. Saarbrücken. Hier S. 104.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Andrea Scheller
Veröffentlichungsdatum
15.09.2021
Zitierhinweis

Scheller, Andrea, Demian, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/112720/1 >