Zurück zur Liste

Bücheler

Allgemeines

Häufigkeit
335
Rang
11059
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte, siehe Buche 1. Es handelt sich um ein Derivat mit dem Suffix -er und Umlaut, das mit l erweitert wurde.
  2. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Büchel (mehrfach in ganz Deutschland).
  3. Benennung nach Wohnstätte, siehe Büchel 2. Es handelt sich um ein Derivat mit dem Suffix -er.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Beruf zu frühneuhochdeutsch buchel ‘Buchecker’ für den Sammler von Bucheckern oder einen Müller, der aus Bucheckern Öl gewinnt.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Schweiz

Häufigkeit
57
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2015
Quelle
interaktiv.tagesanzeiger.ch/newsnetz/namenkarte/, letzter Zugriff 28.02.2023.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2013): Deutscher Familiennamenatlas. Band 4: Familiennamen nach Herkunft und Wohnstätte. Berlin und Boston. Hier S. 498-501.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.02.2024
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Bücheler, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/11060/1 >