Zurück zur Liste

Czapa

Allgemeines

Häufigkeit
1
Rang
834460
Sprachvorkommen
kaschubisch
Hauptverbreitung
Polen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu polnisch dialektal czapa ‘Mütze; übertr. auch langsam gehender, schlurfender Mann’ für einen unbeholfenen Menschen mit langsam schlurfendem Gang.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Polen

Häufigkeit
21
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2002
Quelle
Rymut 2003, Seite 1694.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Breza, Edward (2002): Nazwiska Pomorzan. Pochodzenie i zmiany Tom II. Gdańsk. Hier S. 222.
  • Rymut, Kazimierz (2003): Słownik nazwisk używanych w Polsce na paczątku XXI wieku (CD ROM). Kraków. Hier S. 1694.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Andrea Scheller
Veröffentlichungsdatum
01.02.2023
Zitierhinweis

Scheller, Andrea, Czapa, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/1068060/1 >