Zurück zur Liste

Karakelle

Allgemeines

Häufigkeit
26
Rang
105398
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach kompositionellem Motiv zu türkisch kara ‘schwarz’ und türkisch kelle ‘Kopf/Schädel, hauptsächlich der zum Verzehr vorgesehene Schaf- oder Ziegenkopf’. Es handelt sich um ein assoziatives Kompositum (zu den Motiven der einzelnen Bestandteile siehe Kara und Kelle 2).
  2. Benennung nach Übername zu türkisch kara ‘schwarz’ und türkisch kelle ‘Kopf/Schädel, hauptsächlich der zum Verzehr vorgesehene Schaf- oder Ziegenkopf’ für jemanden mit dunklen Haaren oder auch mit dunkler Haut. Kelle wird hier in (eher pejorativer) übertragener Bedeutung für den menschlichen Kopf gebraucht.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Türkei

Häufigkeit
2969
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/karakelle, letzter Zugriff 03.04.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

  • Kara
  • Kelle
  • Karabas

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Karakelle, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/106217/1 >