Lied, Eis, Feuer

Valar Morghulis

Oder auch: All men must die - und leider auch jede TV-Serie geht einmal zu Ende. Die finale Staffel von "Game of Thrones" zum Anlass nehmend beschäftigen die Mainzer NamenforscherInnen sich ein weiteres Mal mit dem reichen Namenschatz, den George R. R. Martin für sein Epos entwickelt hat. Diese Woche widmen wir uns den Titelstichwörtern der zugrundeliegenden Buchserie "A Song of Ice and Fire", also Lied, Eis und Feuer, die allesamt auch als Familiennamen existieren.

Lied

Verbreitung des Familiennamens Lied

Eine der ganz großen Fragen bei "A Game of Thrones" ist, wem das Lied von Eis und Feuer denn nun gilt: Jon, Aegon, Daenerys - oder doch dem Küchengott Hotpie? Auch die Frage nach der Herkunft des Familiennamens Lied, der in Deutschland mit 103 Telefonanschlüssen und mit einem Hauptverbreitungsgebiet im Südwesten belegt ist, ist nicht ganz leicht zu beantworten. Am wahrscheinlichsten ist jedoch, dass er auf alte Rufnamen zurückgeht, die das Namenglied Liut- beinhalten, etwa auf Liutbert oder Liudolf. Auch möglich wäre die Benennung für jemanden, der gern und oft singt, auch wenn es dafür keine direkten Belege gibt. Doch wer weiß - vielleicht handelte es sich beim ersten Namenträger ja sogar um einen literarisch begabten Vorfahr unseres Autors...?

Eis

Verbreitung des Familiennamens Eis

Hinter dem Namen Eis verbirgt sich nicht das, was er vermuten lässt. Einen Anspruch auf den Eisernen Thron von Westeros können seine Träger aber eventuell doch erheben. Der Name Eis geht nämlich auf den alten deutschen Rufnamen Iso zurück. Der wiederum ist eine Kurzform zu Rufnamen, die im Althochdeutschen das Erstglied Isan- hatten, das 'Eisen' bedeutet. Solche Rufnamen waren zum Beispiel Isanprand ('Eisen' + 'Feuer'), Isanrich ('Eisen' + 'mächtig') und auch Isanman ('Eisen' + 'Mann'). Zahlen für die Eiseninseln liegen leider nicht vor, aber in Deutschland ist der Familienname Eis mit 375 Telefonanschlüssen belegt.

Feuer

Verbreitung des Familiennamens Feuer

Der Name Feuer - in Deutschland mit 113 Telefonanschlüssen belegt - lässt seine ursprüngliche Bedeutung noch erkennen. Es ist jedoch wohl kaum magisches oder Drachenfeuer gemeint. In den meisten Fällen ist der Name ein indirekter Berufsname für seinen ersten Träger. Das konnte ein Ofenheizer sein, der in einem großen Haus die Aufgabe hatte, die Kamine zu reinigen und die Öfen zu heizen. Aber auch andere Berufe, für die Feuer eine Rolle spielte, sind möglich, etwa der Schmied oder jemand, der für das Anfeuern verschiedener Anlagen (zum Beispiel in einer Saline) zuständig war. In selteneren Fällen kann der Name ausdrücken, dass sein erster Träger in der Nähe einer Brandstelle wohnte oder auch, dass er eine feurige, leidenschaftliche Person war.