Back to list

Hilfe FAQ

Willuns

Allgemeines

Häufigkeit
4
Rang
313707
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland
Region
Ostpreußen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum preußisch-litauischen Rufnamen Wilus (standardlitauischVilius), einer Kurzform von Wilumas. Zum Rufnamen siehe Willums 1. Der vorliegende Familienname ist mit dem Suffix -ūnas gebildet. Zugrunde liegt der preußisch-litauische Familienname Wilūnas (standardlitauischViliūnas). Die Namenform zeigt den für weite Gebiete Preußisch-Litauens typischen Vokalausfall ( -s anstelle von -as ) im Auslaut. Die Schreibung mit <ll> erfolgte im Prozess der Eindeutschung.

Historischer Namenbeleg

Leoyse Willuns

Belegjahr
1832
Belegort
Lauknen (Kreis Labiau, Ostpreußen)
Quellenangabe
www.online-ofb.de/famreport.php?ofb=gilge&ID=I14675, letzter Zugriff: 06.09.2018.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kalwaitis, W. (1910): Lietuwiškų Wardų Kletėle su 15000 wardų : lietuwių, kiemų, upių, gywûnų, želmenų, metolų; žmogus, žodynėlis. Litauischer Namenschatz von Dörfern, Flüssen, Lebewesen, Pflanzen, Metallen; der Mensch und Wörterversammlung. Tilsit. Hier S. 19.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
15.11.2019
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Willuns, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/322817/1 >