Back to list

Hilfe FAQ

Urbansky

Allgemeines

Häufigkeit
316
Rang
11763
Sprachvorkommen
deutsch
tschechisch
polnisch
Hauptverbreitung
Tschechische Republik
Polen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Urbanski 1. Es handelt sich um eine eingedeutschte Schreibvariante des polnischen Familiennamens Urbański bzw. des tschechischen Familiennamens Urbanský. Bei der Übernahme ins Deutsche erscheint der Name ohne diakritische Zeichen.
  2. Benennung nach Herkunft zu Siedlungsnamen wie Urbanice (Zentralpolen), Urbany (Südpolen) oder Urbanov (Tschechische Republik). Zugrunde liegt eine Ableitung mit dem onymischen Suffix -ski/-ský. Bei der Übernahme ins Deutsche erscheint der Name ohne diakritische Zeichen.

Historischer Namenbeleg

Martinus Urbansky

Belegjahr
1688
Belegort
Nekasanitz (Kr. Leobschütz)
Quellenangabe
www.online-ofb.de/famreport.php?ofb=nassiedel&ID=I11297&nachname=URBANSKY&lang=de, letzter Zugriff: 28.01.2016.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Tschechische Republik

Häufigkeit
101
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
www.kdejsme.cz/prijmeni/Urbansk%C3%BD/hustota/, letzter Zugriff 27.01.2016.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Urbanský .

Tschechische Republik

Häufigkeit
2
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
www.kdejsme.cz/prijmeni/Urbansky/hustota/, letzter Zugriff 27.01.2016.

Slowakei

Häufigkeit
69
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1995
Quelle
slovniky.juls.savba.sk/?w=Urbansk%C3%BD&s=exact&c=l46f&d=priezviska&ie=utf-8&oe=utf-8#, letzter Zugriff 27.01.2016.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Urbanský .

Slowakei

Häufigkeit
1
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1995
Quelle
slovniky.juls.savba.sk/?w=Urb%C3%A1nsky&s=exact&c=Kdb9&d=priezviska&ie=utf-8&oe=utf-8#, letzter Zugriff 27.01.2016.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Urbánsky .

Polen

Häufigkeit
7
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.moikrewni.pl/mapa/kompletny/urbansky.html, letzter Zugriff 27.01.2016.

Polen

Häufigkeit
4
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.moikrewni.pl/mapa/kompletny/urba%25C5%2584sky.html, letzter Zugriff 27.01.2016.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Urbańsky .

Historische Verbreitung

Im Reichstelefonbuch von 1942 sind 9 Einträge für Urbansky verzeichnet, die sich in Schlesien häufen (Genevolu, letzter Zugriff: 02.02.2016).

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Neumann, Johann (1972): Tschechische Familiennamen in Wien. Eine namenskundliche Dokumentation. Wien. Hier S. 228.
  • Rymut, Kazimierz/Hoffmann, Johannes (2010): Lexikon der Familiennamen polnischer Herkunft im Ruhrgebiet. Band 2. Kraków. Hier S. 390.
  • Wenzel, Walter (1999): Lausitzer Familiennamen slawischen Ursprungs. Bautzen. Hier S. 250.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
15.02.2020
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Urbansky, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/11768/1 >