Back to list

Wechsel von -mann und -meyer

Nachweislich seit dem 16. Jahrhundert kam es in Westfalen und Niedersachsen zum Wechsel des Namenglieds -meyer/-meier mit -man(n). Eine große Anzahl von Familiennamen lässt sich in dieser Zeit für dieselbe Person mit wechselndem Zweitglied belegen (zum Beispiel erscheint der 1552 erwähnte Magnus Kuleman sechs Jahre später als Magnus Kulmeiger, der 1686 belegte Schweinehirt Berend Bollmann 1689 als Berend Bollmeyer). Dies deutet darauf hin, dass der Begriff Meier seine ursprüngliche Bedeutung verloren hatte. In der Folge wurde -meyer/-meier in weiten Teilen des Sprachgebietes als suffixähnliches Zweitglied mit der Bedeutung 'Mann, Person' aufgefasst (vergleiche Appellative wie Schlaumeier und das im Rheinland verbreitete Angstmeier, auch allgemein in der Bedeutung ‘Kerl, Bursche’,siehe Artikel Meier unter 3. in: Deutsches Wörterbuch, letzter Zugriff: 30.07.2015). Daneben kam es in demselben Gebiet zu einem vergleichbaren Austausch des Rufnamenglieds -mar mit -meyer/-meier (zum Beispiel in den Familiennamen Dettmer, Dettmeyer zum Rufnamen Detmar, Friedemer, Friedemeyer zu Friedemar). In diesen Fällen wechselte -meyer aufgrund seines häufigen Vorkommens und seiner lautlichen Ähnlichkeit (vor allem in den Dialektgebieten um Hannover und Hildesheim) mit dem ebenfalls nicht mehr transparenten Rufnamenglied -mar. Für vergleichbare Entwicklungen in Österreich siehe Hohensinner 2011, Seite 71-85.

Literatur

  • Zoder, Rudolf (1951): Die niedersächsischen Meier. Eine sozial- und agrargeschichtliche Studie an Hand der Familiennamen auf -"meier". Hildesheim. Hier S. 29.
  • Zoder, Rudolf (1951): Die niedersächsischen Meier. Eine sozial- und agrargeschichtliche Studie an Hand der Familiennamen auf -"meier". Hildesheim. Hier S. 72-75.
  • Hohensinner, Karl (2011): Familiennamen-Atlas von Oberösterreich. Namen und Berufe. 1. Auflage. Linz und Donau. Hier S. 71-85.

Metadaten

Daten zur Erstellung der thematischen Information

AutorIn
Daniel Kroiß
Veröffentlichungsdatum
01.10.2019
Zitierhinweis

Kroiß, Daniel, Wechsel von -mann und -meyer, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/thema/18/1 >