Back to list

Hilfe FAQ

Karadogan

Allgemeines

Häufigkeit
36
Rang
84740
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufnamenmuster zu türkisch kara doğan ‘Rußfalke’. Die Benennung erfolgte nach dem Muster alter türkischer Rufnamen, die oft Bezeichnungen für Raubtiere enthielten.
  2. Benennung nach Rufname zum türkischen Rufnamen Karadoğan. In einem Namenratgeber aus der Zeit der gesetzlichen Einführung der türkischen Familiennamen ist Karadoğan als Name eines türkischen Stammesführers angegeben (siehe Atalay 1935, Seite 70).
  3. Benennung nach kompositionellem Motiv zu türkisch kara ‘schwarz’ und türkisch doğan ‘Falke. Es handelt sich um ein assoziatives Kompositum (zu den Motiven der einzelnen Bestandteile siehe Kara 1 und Dogan 1).

In Einzelfällen

  1. Benennung nach kompositionellem Motiv zu türkisch kara ‘schwarz’ und dem türkischen Rufnamen Doğan. Es handelt sich um ein assoziatives Kompositum (zu den Motiven der einzelnen Bestandteile siehe Kara 1 und Dogan 2).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Atalay, Besim (1935): Türk Büyükleri veya Türk Adları. Istanbul. Hier S. 70.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.02.2020
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Karadogan, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/84756/1 >