Back to list

Hilfe FAQ

Feuchter

Allgemeines

Häufigkeit
450
Rang
8009
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte, siehe Feuchte 1. Es handelt sich um ein Derivat mit dem Suffix -er.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zu den Siedlungsnamen Feucht (Landkreis Nürnberger Land, Bayern) und Feuchten (Landkreis Landshut und Landkreis Weilheim-Schongau, Bayern). Zum Siedlungsnamen Feuchtsiehe Niemeyer 2012, Seite 174.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2013): Deutscher Familiennamenatlas. Band 4: Familiennamen nach Herkunft und Wohnstätte. Berlin und Boston. Hier S. 767-769 und 777.
  • Niemeyer, Manfred (Hrsg.) (2012): Deutsches Ortsnamenbuch. Berlin und Boston. Hier S. 174.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Stefanie Brandmüller
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Brandmüller, Stefanie, Feuchter, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/8031/1 >