Back to list

Hilfe FAQ

Fahrenholz

Allgemeines

Häufigkeit
511
Rang
7010
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelniederdeutsch vure ‘Föhre, Kiefer’ und mittelniederdeutsch holt ‘Wald, Gehölz; Holz’. Es handelt sich um einen Wohnstättennamen für jemanden, der an einem Kiefernwald bzw. einem gleichnamigen Flurstück wohnt.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelniederdeutsch varn , varen , varne ‘Farnkraut, Farn’ und mittelniederdeutsch holt ‘Wald, Gehölz; Holz’. Es handelt sich um einen Wohnstättennamen für jemanden, der an einem Wald mit Farnkraut bzw. einem gleichnamigen Flurstück wohnt.
  2. Benennung nach Wohnstätte zu mittelniederdeutsch vore , vāre ‘Furche, Grenze, Weg’ und mittelniederdeutsch holt ‘Wald, Gehölz; Holz’. Es handelt sich um einen Wohnstättennamen für jemanden, der an einem bewaldeten Weg bzw. einem gleichnamigen Flurstück wohnt.
  3. Benennung nach Herkunft zu den Siedlungsnamen Fahrenholz (Landkreis Uckermark, Brandenburg; Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Landkreis Rostock, beide Mecklenburg-Vorpommern; Landkreis Harburg, Landkreis Gifhorn, beide Niedersachsen) und Varenholz (Kreis Lippe, Nordrhein-Westfalen).

Weitgehend auszuschließen

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelniederdeutsch vor , vorn (laut Bahlow 1985, Seite 128„Moor- u. Sumpfwort“) und mittelniederdeutsch holt ‘Wald, Gehölz; Holz’ für jemanden, der an einem sumpfigen Wald wohnte. Da ein entsprechendes mittelniederdeutsches Etymon nicht belegt ist, ist diese Deutung (siehe Bahlow 1985, Seite 128) auszuschließen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Bahlow, Hans (1985): Deutsches Namenlexikon. Frankfurt am Main. Hier S. 128.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2011): Deutscher Familiennamenatlas. Band 2: Graphematik/Phonologie der Familiennamen II: Konsonantismus. Berlin und New York. Hier S. 500-502.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2013): Deutscher Familiennamenatlas. Band 4: Familiennamen nach Herkunft und Wohnstätte. Berlin und Boston. Hier S. 696-697.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Stefanie Brandmüller
Veröffentlichungsdatum
01.08.2020
Zitierhinweis

Brandmüller, Stefanie, Fahrenholz, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/7013/1 >