Back to list

Hilfe FAQ

Tas

Allgemeines

Häufigkeit
528
Rang
6787
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufnamenmuster zu türkisch taş ‘Stein’. Die Benennung erfolgte nach dem Muster alter türkischer Rufnamen, die oft Begriffe für Gesteine und Mineralien enthielten (siehe Uraz 1935, Seite 11-12).
  2. Benennung nach Beruf zu türkisch taş ‘Stein’ für jemanden, der Gestein verarbeitet (zum Beispiel jemand, der Mühlsteine herstellt).
  3. Benennung nach Wohnstätte zu türkisch taş ‘Stein’ für jemanden, der an einer besonders steinigen Stelle oder an einem besonderen Stein wohnt.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Beruf zu türkisch tas ‘Schale, Schüssel’ für jemanden, der diese herstellt.
  2. Benennung nach Rufname. In einem Namenratgeber aus der Zeit der gesetzlichen Einführung der türkischen Familiennamen ist Taş als Name eines historischen Stammesführers angegeben (siehe Atalay 1935, Seite 113).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Atalay, Besim (1935): Türk Büyükleri veya Türk Adları. Istanbul. Hier S. 113.
  • Uraz, Murad (1935): Türk adları. Istanbul. Hier S. 11-12.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
01.12.2019
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Tas, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/6789/1 >