Back to list

Hilfe FAQ

Idris

Allgemeines

Häufigkeit
52
Rang
63553
Sprachvorkommen
türkisch
arabisch
Hauptverbreitung
Türkei
Sudan
Eritrea
Libyen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum arabischen Rufnamen Idrīs. Idris ist als Ruf- und Familienname in der gesamten islamischen Welt verbreitet (siehe forebears.io, letzter Zugriff: 20.11.2019), da ein Prophet im Koran diesen Namen trägt. Seine Form lässt darauf schließen, dass es sich um eine Arabisierung eines Namens aus einer anderen Sprache handelt, der Ursprung ist jedoch unklar. In der Islamwissenschaft werden Entsprechungen zu den biblischen Figuren Esra und Andreas oder auch der Figur des Andreas aus dem Alexanderroman diskutiert (siehe Lewis et al. 1986, Seite 1030).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

  • Idrisi

Literaturhinweise

Literatur

  • Lewis, B./Ménage, V.L./Pellat, Ch./Schacht, J. (Hrsg.) (1986): Encyclopaedia of Islam Vol. III: H-IRAM. Band 3. Leiden. Hier S. 1030-1031.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.09.2020
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Idris, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/63743/1 >