Back to list

Hilfe FAQ

Patzold

Allgemeines

Häufigkeit
53
Rang
62687
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland
Region
Sudetenland
Schlesien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Petzold 1. Es liegt eine Lautvariante mit Stammvokal a vor.

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Petzold. Laut Gottschald 2006, Seite 380 geht der Familienname auf eine slawische Form von Paulus zurück. Doch ein solcher Zusammenhang ist nicht belegt.

Historischer Namenbeleg

Hanns Pazolt

Belegjahr
1414-1430
Belegort
Groß Bíteš (Sudetenland)
Quellenangabe
Schwarz, 1973, Seite 221.

Peczuld (Rufname)

Belegjahr
1383
Belegort
Liegnitz

=

Paczult (Rufname)

Belegjahr
1397
Belegort
Liegnitz
Quellenangabe
Bahlow, 1953, Seite 69.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Historische Verbreitung

Patzold ist nach Angaben des Reichstelefonbuchs von 1942 auch im Sudetenland belegt (Genevolu, letzter Zugriff: 24.03.2016).

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Bahlow, Hans (1953): Schlesisches Namenbuch. Kitzingen. Hier S. 69.
  • Gottschald, Max (2006): Deutsche Namenkunde. Mit einer Einführung in die Familiennamenkunde von Rudolf Schützeichel. 6. Auflage. Berlin und New York. Hier S. 380.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2012): Deutscher Familiennamenatlas. Band 3: Morphologie der Familiennamen. Berlin und Boston. Hier S. 480-487.
  • Schwarz, Ernst (1973): Sudetendeutsche Familiennamen des 15. und 16. Jahrhunderts. München. Hier S. 221.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
01.07.2020
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Patzold, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/62896/1 >