Back to list

Hilfe FAQ

Marcy

Allgemeines

Häufigkeit
58
Rang
57663
Sprachvorkommen
deutsch
französisch
englisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Frankreich
Belgien
USA
Großbritannien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Marcus 1. Es liegt lateinischer Genitiv mit dem Suffix -y vor.
  2. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Marcy in den Départements Aisne, Nièvre und Rhône (Frankreich). Diese Deutung trifft zu, wenn der Familienname aus Frankreich und auch aus dem englischen Sprachraum (durch normannische Vermittlung) stammt.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufname, siehe Marcus 2. Es liegt lateinischer Genitiv mit dem Suffix -y vor.

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Rufname, siehe Marci 5. Es liegt eine Schreibvariante vor.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

USA

Häufigkeit
2670
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2000
Quelle
surnamedb.com, letzter Zugriff 06.01.2017.

Frankreich

Häufigkeit
367
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 06.01.2017.

Belgien

Häufigkeit
72
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
www.familienaam.be, letzter Zugriff 06.01.2017.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Debrabandere, Frans (2003): Woordenboek van de familienamen in België en Noord-Frankrijk. Amsterdam [u.a.]. Hier S. 816-817.
  • Hanks, Patrick (2003): Dictionary of American Family Names. Band 2. Oxford, New York. Hier S. 514.
  • Morlet, Marie-Thérèse (1991): Dictionnaire étymologique des noms de famille. Paris. Hier S. 662.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Marcy, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/57811/1 >