Back to list

Hilfe FAQ

Schuboth

Allgemeines

Häufigkeit
59
Rang
56960
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelniederdeutsch schō ‘Schuh’ und mittelniederdeutsch boten, buten ‘ausbessern’ für den Flickschuster, der alte Schuhe ausbessert oder neue aus (alten) Lederflicken herstellt.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
15.02.2020
Zitierhinweis

Schmuck, Mirjam, Schuboth, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/57447/1 >