Back to list

Hilfe FAQ

Taniel

Allgemeines

Häufigkeit
2
Rang
498032
Sprachvorkommen
französisch
deutsch
Hauptverbreitung
Frankreich
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Daniel 1. Es liegt eine Lautvariante mit T im Anlaut vor. Der Familienname kann durch Zuwanderung aus Frankreich nach Deutschland gelangt sein.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Frankreich

Häufigkeit
16
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 11.12.2018.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Daniel Kroiß
Veröffentlichungsdatum
15.09.201915.09.2019
Zitierhinweis

Kroiß, Daniel, Taniel, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/525003/1 >