Back to list

Hilfe FAQ

Bozdogan

Allgemeines

Häufigkeit
69
Rang
49948
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufnamenmuster zu türkisch bozdoğan ‘Merlin (Falkenart)’. Die Benennung erfolgte nach dem Muster alter türkischer Rufnamen, die oft Bezeichnungen für Raubtiere enthielten.
  2. Benennung nach kompositionellem Motiv zu türkisch boz ‘bräunlich grau’ und türkisch doğan ‘Falke’. Es handelt sich um ein assoziatives Kompositum (zu den Motiven der einzelnen Bestandteile siehe Boz 1 und Dogan 1).
  3. Benennung nach Herkunft zum türkischen Siedlungsnamen Bozdoğan. Hier kommt vor allem der Landkreis Bozdoğan in der Provinz Aydın in Frage, der schon 1680 mit diesem Namen belegt ist. Die gleichnamigen Dörfer in der Türkei hingegen erhielten ihre heutigen Namen in der Regel erst nach der Einführung der Familiennamen in der Türkei.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach kompositionellem Motiv zu türkisch boz ‘bräunlich grau’ und dem türkischen Rufnamen Doğan. Es handelt sich um ein assoziatives Kompositum (zu den Motiven der einzelnen Bestandteile siehe Boz 1 und Dogan 2).

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Rufnamenmuster zu türkisch bozdoğan ‘Flegel, Morgenstern (Waffe)’. Die Benennung erfolgte nach dem Muster alter türkischer Rufnamen, die oft Begriffe aus den Bereichen Krieg und Heldentum enthielten.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.02.2020
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Bozdogan, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/49978/1 >