Back to list

Hilfe FAQ

Hültenschmidt

Allgemeines

Häufigkeit
72
Rang
48314
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelniederdeutsch hōlten , hülten , höltīn ‘hölzern’ und mittelniederdeutsch smit , smet ‘Schmied’ für einen Verfertiger von hölzernen Produkten, für einen Zimmermann. Siehe auch Holtschmidt 1.
  2. Benennung nach Beruf, siehe Höltenschmidt 2. Es handelt sich um eine lautliche Variante mit Hebung von ö zu ü .

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Nikola Kunz
Veröffentlichungsdatum
15.02.2020
Zitierhinweis

Kunz, Nikola, Hültenschmidt, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/48504/1 >