Back to list

Hilfe FAQ

Jager

Allgemeines

Häufigkeit
743
Rang
4685
Sprachvorkommen
deutsch
niederländisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Niederlande

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf, siehe Jäger 1. Es handelt sich um eine lautliche Variante ohne Umlaut, die auf mittelhochdeutsch jagære zurückgeht.
  2. Bennung nach Beruf zu mittelniederländisch jager , jagere ‘Jäger’.

Historischer Namenbeleg

Jan Janssen Jager

Belegjahr
1599
Belegort
Gastel (Gemeinde Cranendonck)
Quellenangabe
www.meertens.knaw.nl/nfb/detail_naam.php?gba_naam=Jager&nfd_naam=Jager&info=documentatie&operator=eq&taal=, letzter Zugriff: 02.03.2016.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Niederlande

Häufigkeit
7449
Angaben zur Quelle
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 02.03.2016.

Frankreich

Häufigkeit
505
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 02.03.2016.

Österreich

Häufigkeit
115
Angaben zur Quelle
Jahr der Quelle
2005
Quelle
Geogen AT CD-ROM.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Debrabandere, Frans (2003): Woordenboek van de familienamen in België en Noord-Frankrijk. Amsterdam [u.a.]. Hier S. 650.
  • Ebner, Jakob (2015): Wörterbuch historischer Berufsbezeichnungen. Berlin. Hier S. 339.
  • Germain, Jean/Herbillon, Jules (2007): Dictionnaire des noms de famille en Wallonie et à Bruxelles. Bruxelles. Hier S. 558.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Jager, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/4689/1 >