Back to list

Hilfe FAQ

Theising

Allgemeines

Häufigkeit
75
Rang
46550
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Theis 1. Es liegt eine Variante mit patronymischem Suffix -ing vor.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufname, siehe Theis 2. Es liegt eine Variante mit patronymischem Suffix -ing vor.

Weitgehend auszuschließen

  1. Benennung nach Herkunft, siehe Theißing 3. Es handelt sich um eine Schreibvariante. Diese Deutung ist aufgrund der Verbreitung auszuschließen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Niederlande

Häufigkeit
11
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 29.09.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
15.09.2020
Zitierhinweis

Schmuck, Mirjam, Theising, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/46603/1 >