Back to list

Hilfe FAQ

Neuhaus

Allgemeines

Häufigkeit
5399
Rang
462
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelhochdeutsch niuwe , niwe , nūwe , mittelniederdeutsch nie ‘neu’ und mittelhochdeutsch, mittelniederdeutsch hūs ‘Haus’ für jemanden, der an oder in einem neuen Haus wohnt.
  2. Benennung nach Herkunft zu Siedlungsnamen wie Neuhaus (sehr häufig in ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz, sowie historisch in Tschechien, Polen) und Neuhausen (häufig in ganz Deutschand).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2009): Deutscher Familiennamenatlas. Band 1: Graphematik/Phonologie der Familiennamen I: Vokalismus. Berlin. Hier S. 371-373.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.10.2019
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Neuhaus, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/462/1 >