Back to list

Hilfe FAQ

Feder

Allgemeines

Häufigkeit
876
Rang
3885
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch vedere , veder , mittelniederdeutsch veder , vedere , vedder , veddere ‘Feder (Flaum-, Schwung-, Schreibfeder)’. Es handelt sich um einen indirekten Berufsnamen für den Federhändler oder den Hersteller von Federbetten bzw. Schreibfedern.
  2. Benennung nach Übername zu mittelhochdeutsch vedere , veder , mittelniederdeutsch veder , vedere , vedder , veddere ‘Feder (Flaum-, Schwung-, Schreibfeder)’ nach der Vorliebe für Federschmuck (z.B. am Hut) oder für einen leichtgewichtigen Menschen, der leicht wie eine Feder ist.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.02.2020
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Feder, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/3886/1 >