Back to list

Hilfe FAQ

Allard

Allgemeines

Häufigkeit
105
Rang
34655
Sprachvorkommen
französisch
englisch
deutsch
niederländisch
Hauptverbreitung
Frankreich
Belgien
Großbritannien
USA
Deutschland
Niederlande
Luxemburg

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum französischen Rufnamen Allard. Dabei handelt es sich um eine französische Anpassung des ursprünglich deutschen Rufnamens Adelhard (siehe auch Adelhardt, Ahlert). Der Familienname kam teilweise bereits mit hugenottischen Glaubensflüchtlingen im 17./18. Jahrhundert nach Deutschland und in die Niederlande (siehe Zamora 1992, Seite 79). In Einzelfällen kann der Familienname auch aus dem englischsprachigen Raum nach Deutschland gelangt sein, wobei dieselbe Bedeutung vorliegt (siehe Hanks/Coates/Clure 2016, Band 1, Seite 39).

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufname, siehe Allert 1. Es liegt eine Lautvariante ohne Abschwächung des Vokals im Zweitglied vor. Zusätzlich variiert die Schreibung.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

USA

Häufigkeit
9657
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2000
Quelle
names.mongabay.com/data/a/ALLARD.html, letzter Zugriff 21.01.2019.

Frankreich

Häufigkeit
4747
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 08.01.2019.

Belgien

Häufigkeit
2485
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.familienaam.be, letzter Zugriff 08.01.2019.

Großbritannien

Häufigkeit
1358
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1998
Quelle
gbnames.publicprofiler.org/, letzter Zugriff 21.01.2019.

Niederlande

Häufigkeit
260
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 08.01.2019.

Luxemburg

Häufigkeit
39
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2009
Quelle
lfa.uni.lu, letzter Zugriff 08.01.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hanks, Patrick (Hrsg.) (2003): Dictionary of American Family Names. Band 1. Oxford, New York. Hier S. 24.
  • Hanks, Patrick/Coates, Richard/McClure, Peter (2016): The Oxford Dictionary of Familiy Names in Britain and Ireland. Band 1. Oxford. Hier S. 39.
  • Kollmann, Cristian/Gilles, Peter/Muller, Claire (2016): Luxemburger Familiennamenbuch. Berlin, Boston. Hier S. 13-14.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2017): Deutscher Familiennamenatlas. Band 6: Familiennamen aus Rufnamen. Berlin und Boston. Hier S. 8.
  • Morlet, Marie-Thérèse (1991): Dictionnaire étymologique des noms de famille. Paris. Hier S. 31.
  • Zamora, Juan (1992): Hugenottische Familiennamen im Deutschen. Heidelberg. Hier S. 79.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Daniel Kroiß
Veröffentlichungsdatum
01.12.2019
Zitierhinweis

Kroiß, Daniel, Allard, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/34869/1 >