Back to list

Hilfe FAQ

Anhuth

Allgemeines

Häufigkeit
107
Rang
34088
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Anhut 1 . Es liegt eine Schreibvariante vor.

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Übername, siehe Anhut 2. Es liegt eine Schreibvariante vor.
  2. Benennung nach Beruf, siehe Anhut 3. Es liegt eine Schreibvariante vor.

Historischer Namenbeleg

Joseph Anhuth

Belegjahr
1797
Belegort
Konnegen (Kreis Heilsberg, Ostpreußen)
Quellenangabe
gedbas.genealogy.net/person/show/1138224005, letzter Zugriff: 05.03.2019.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Historische Verbreitung

Wie die Daten der Deutschen Verlustlisten des 1. Weltkrieges zeigen, war der Familienname Anhuth historisch nahezu ausschließlich im südlichen Teil Ostpreußens und damit im ehemaligen prußischen Siedlungsgebiet verbreitet (Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 19.03.2019).

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2016): Deutscher Familiennamenatlas. Band 5: Familiennamen nach Beruf und persönlichen Merkmalen. Berlin und Boston. Hier S. 472.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Alina Hauch
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
01.08.2020
Zitierhinweis

Hauch, Alina und Schiller, Christiane, Anhuth, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/34199/1 >