Back to list

Hilfe FAQ

Irtenkauf

Allgemeines

Häufigkeit
112
Rang
32723
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung zu mittelhochdeutsch ürte , örte , irte ‘Wirtsrechnung, Zeche’ und mittelhochdeutsch koufe ‘Händler, Kaufmann’(siehe Bahlow 1985, Seite 260). Dabei bleibt die genaue Motivation unklar; eventuell handelt es sich um einen Berufsnamen für einen Verkäufer, der in einem Wirtshaus tätig ist.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Bahlow, Hans (1985): Deutsches Namenlexikon. Frankfurt am Main. Hier S. 260.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Annika Hauzel
Veröffentlichungsdatum
15.05.2020
Zitierhinweis

Hauzel, Annika, Irtenkauf, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/32728/1 >