Back to list

Hilfe FAQ

Ziegenfuß

Allgemeines

Häufigkeit
117
Rang
31544
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu mittelhochdeutsch zige ‘Ziege’ und mittelhochdeutsch vuoʒ ‘Fuß’ für jemanden mit einem steifen, entstellten Fuß, einem Klumpfuß oder einem auffallend mageren Bein. Da Ziegenfuß auch bildlich für den Teufel steht, könnte der Name sich auch auf unfreundliche, boshafte Charakterzüge oder einen Teufelskerl beziehen.
  2. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch zige ‘Ziege’ und mittelhochdeutsch vuoʒ ‘Fuß’. Die Werkzeugbezeichnung Ziegenfuß für eine eiserne Brechstange beruht auf ihrer Ähnlichkeit mit einen gespaltenen Huf. Sie wird beim Pflastern, Steinebrechen oder im Bergbau benutzt. Siehe auch Kuhfuß 2.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Ziegenfuß.Ziegenfuß ist der alte deutsche Name von Květná (Ortsteil der Gemeinde Luková in Tschechien) und einem Rittergut im ehemaligen Westpreußen. Da die Siedlungen sehr klein waren, kommt diese Deutung nur in Einzelfällen in Frage.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
01.08.202001.08.2020
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Ziegenfuß, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/31549/1 >