Back to list

Hilfe FAQ

Jacob

Allgemeines

Häufigkeit
7390
Rang
307
Sprachvorkommen
deutsch
französisch
englisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Frankreich
Belgien
USA
Großbritannien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Jakob 1. Hier liegt eine Schreibvariante vor. In einzelnen Fällen kann der Name auch durch Zuzug nach Deutschland gelangt sein, vor allem aus dem französisch- und englischsprachigen Bereich, wobei stets dieselbe Etymologie zugrunde liegt.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

USA

Häufigkeit
21354
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2000
Quelle
surnamedb.com, letzter Zugriff 29.10.2015.

Frankreich

Häufigkeit
6076
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 19.03.2015.

Belgien

Häufigkeit
3023
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.familienaam.be/Jacob, letzter Zugriff 14.10.2015.

Großbritannien

Häufigkeit
2458
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1998
Quelle
gbnames.publicprofiler.org/default.aspx, letzter Zugriff 30.07.2015.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kohlheim, Rosa/Kohlheim, Volker (2014): Duden: Das große Vornamenlexikon. Herkunft und Bedeutung von über 8000 Namen. 4 Auflage. Berlin [u.a.]. Hier S. 221.
  • Kunze, Konrad (2005): Jakobus in (nieder)deutschen Familiennamen. In: Röckelein, Hedwig (Hrsg.): Der Kult des Apostels Jakobus d.Ä. in norddeutschen Hansestädten. Band 15. Tübingen, S. 181-213. Hier S. 181-213.
  • Seibicke, Wilfried (1998): Historisches Deutsches Vornamenbuch. Band 2: F-K. Berlin und New York. Hier S. 501-502.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Schmidt
Veröffentlichungsdatum
15.02.2020
Zitierhinweis

Schmidt, Julia, Jacob, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/307/1 >