Back to list

Hilfe FAQ

Daniels

Allgemeines

Häufigkeit
1242
Rang
2623
Sprachvorkommen
deutsch
englisch
niederländisch
Hauptverbreitung
Deutschland
USA
Belgien
Niederlande

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Daniel 1. Es liegt ein patronymischer starker Genitiv auf -s vor. Der Familienname kann in einigen Fällen auch durch Zuwanderung nach Deutschland gelangt sein, wobei stets dieselbe Bedeutung vorliegt.

Historischer Namenbeleg

John Danyeles

Belegjahr
1319
Belegort
Subsidy Rolls (London, Großbritannien)
Quellenangabe
Hanks/Coates/McClure, 2016, Seite 667.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

USA

Häufigkeit
138776
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2000
Quelle
names.mongabay.com/data/1000.html, letzter Zugriff 04.12.2018.

Großbritannien

Häufigkeit
15301
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1998
Quelle
gbnames.publicprofiler.org/, letzter Zugriff 04.12.2018.

Belgien

Häufigkeit
2687
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.familienaam.be, letzter Zugriff 04.12.2018.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Variante Daniëls : 1002

Niederlande

Häufigkeit
1338
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 04.12.2018.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Variante Daniëls : 1650

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Debrabandere, Frans (2003): Woordenboek van de familienamen in België en Noord-Frankrijk. Amsterdam [u.a.]. Hier S. 300.
  • Hanks, Patrick (Hrsg.) (2003): Dictionary of American Family Names. Band 1. Oxford, New York. Hier S. 409.
  • Hanks, Patrick/Coates, Richard/McClure, Peter (2016): The Oxford Dictionary of Family Names in Britain and Ireland. Band 2. Oxford. Hier S. 667.
  • Kohlheim, Volker/Kohlheim, Rosa (2016): Duden: Das große Vornamenlexikon. Herkunft und Bedeutung von über 8000 Vornamen. 5. Auflage. Berlin. Hier S. 123-124.
  • Reany, P.H/Wilson, R.M (2005): A Dictionary of English Surnames. 3. Auflage. Oxford. Hier S. 125.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Daniel Kroiß
Veröffentlichungsdatum
15.02.2020
Zitierhinweis

Kroiß, Daniel, Daniels, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/2623/1 >