Back to list

Hilfe FAQ

Albercht

Allgemeines

Häufigkeit
7
Rang
232125
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum deutschen Rufnamen Albrecht. Der Rufname basiert auf den Namengliedern althochdeutsch adal , altsächsisch *athali ‘Geschlecht, Adel’ und althochdeutsch beraht , altsächsisch berht ‘hell, glänzend’. Das Erstglied erscheint zu Al- kontrahiert. Zur Lautvarianz des Zweitglieds siehe Kunze/Nübling 2011, Band 2, Seite 870-883.

Historischer Namenbeleg

Alberchtus (Rufname)

Belegjahr
1266
Belegort
Oberrhein
Quellenangabe
Socin, 1966, Seite 2.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2011): Deutscher Familiennamenatlas. Band 2: Graphematik/Phonologie der Familiennamen II: Konsonantismus. Berlin und New York. Hier S. 870-883.
  • Socin, Adolf (1966): Mittelhochdeutsches Namenbuch. Hildesheim. Hier S. 2.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.03.2020
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Albercht, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/233880/1 >