Back to list

Hilfe FAQ

Huge

Allgemeines

Häufigkeit
173
Rang
21839
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zu einem Rufnamen mit dem Namenglied althochdeutsch hugu , altsächsisch hugi ‘Sinn, Gedanke’. Der Familienname geht entweder auf den einstämmigen Rufnamen Huge oder auf Kurzformen aus Vollformen wie Hugbert oder Hugfried zurück.

Historischer Namenbeleg

Hughe (Rufname)

Belegjahr
1393
Belegort
Dülmen
Quellenangabe
Hartig, 1967, Seite 181.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hartig, Joachim (1967): Die münsterländischen Rufnamen im späten Mittelalter. Köln und Graz. Hier S. 181.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2009): Deutscher Familiennamenatlas. Band 1: Graphematik/Phonologie der Familiennamen I: Vokalismus. Berlin. Hier S. 448-451.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
15.09.2020
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Huge, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/21867/1 >