Back to list

Hilfe FAQ

Bergt

Allgemeines

Häufigkeit
206
Rang
18370
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Bercht 1. Es liegt eine lautliche Variante vor, vergleiche Bergtold.

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Wohnstätte zu Örtlichkeitsnamen mit mittelhochdeutsch berc ‘Berg’, vergleiche Berg(siehe Naumann 2005, Seite 74). Diese Deutung ist fraglich, da Herkunft und Funktion des finalen -t ungeklärt sind.
  2. Benennung nach Herkunft zu Siedlungsnamen wie Berg, Berga, die mehrfach in Deutschland vorkommen, vergleiche Berg(siehe Naumann 2005, Seite 74). Diese Deutung ist fraglich, da Herkunft und Funktion des finalen -t ungeklärt sind.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Naumann, Horst (2007): Das große Buch der Familiennamen. Alter, Herkunft, Bedeutung. München. Hier S. 74.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
01.04.2020
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Bergt, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/18454/1 >