Back to list

Hilfe FAQ

Gasse

Allgemeines

Häufigkeit
225
Rang
16735
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelhochdeutsch gaӡӡe ‘Gasse’, mittelniederdeutsch gate , gasse ‘Gasse’ für eine Person, die in oder an einer Straße in einem Dorf/einer Stadt oder an einem Weg zwischen zwei Zäunen wohnhaft ist.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Gasse (mehrfach vor allem in Bayern).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2013): Deutscher Familiennamenatlas. Band 4: Familiennamen nach Herkunft und Wohnstätte. Berlin und Boston. Hier S. 900-903 und 906-907.
  • Lübben, August (2005): Mittelniederdeutsches Handwörterbuch. Darmstadt. Hier S. 110.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Juliane Grau
Veröffentlichungsdatum
01.04.2020
Zitierhinweis

Grau, Juliane, Gasse, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/16755/1 >