Back to list

Hilfe FAQ

Caglar

Allgemeines

Häufigkeit
227
Rang
16574
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufnamenmuster zu türkisch çağlar ‘Wasserfall’, wörtlich ‘der/die/das rauscht, strömt, braust’. Die Benennung erfolgte nach dem Muster alter türkischer Rufnamen, die oft Naturbegriffe oder Wünsche für die Namenträger enthielten. Benennungsmotiv können der Wasserfall als Naturbegriff oder im übertragenen Sinn Eigenschaften wie Lebhaftigkeit sein.
  2. Benennung nach Wohnstätte zu türkisch çağlar ‘Wasserfall’, wörtlich ‘der/die/das rauscht, strömt, braust’ für jemanden, der an einem Wasserfall oder an einem kräftig fließenden Gewässer lebt.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum türkischen Siedlungsnamen Çağlar. Das Dorf Çağlar im Landkreis Devrek (Provinz Zonguldak) kommt in Frage, da es schon 1892, also vor der Einführung von Familiennamen in der Türkei (1934), mit diesem Namen belegt ist. Andere Siedlungen in der Türkei wurden erst später so benannt (Index Anatolicus, letzter Zugriff: 05.03.2019).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Türkei

Häufigkeit
56275
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/%C3%A7a%C4%9Flar, letzter Zugriff 05.03.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

  • Caglayan
  • Cagla

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.09.2019
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Caglar, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/16593/1 >