Back to list

Hilfe FAQ

Dogan

Allgemeines

Häufigkeit
2272
Rang
1302
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufnamenmuster zu türkisch doğan ‘Falke’. Die Benennung erfolgte nach dem Muster alter türkischer Rufnamen, die oft Naturbegriffe enthielten, insbesondere Raubtiere, da diese mit Kraft und Stärke assoziiert werden.
  2. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zu dem türkischen Rufnamen Doğan.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufnamenmuster zu türkisch doğan ‘Geborene/r’. Die Benennung erfolgte nach dem Muster alter türkischer Rufnamen, die sich oft auf die Abstammung des Namenträgers bezogen.

Weitgehend auszuschließen

  1. Benennung nach Herkunft zum gleichlautenden türkischen Siedlungsnamen ist unwahrscheinlich, da die entsprechenden Siedlungen ihre heutigen Namen erst kurz vor oder nach der Einführung von Familiennamen in der Türkei erhielten.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Atalay, Besim (1935): Türk Büyükleri veya Türk Adları. Istanbul. Hier S. 2.
  • Kohlheim, Rosa/Kohlheim, Volker (2005): Duden Familiennamen. Herkunft und Bedeutung [von 20.000 Nachnamen]. 2. Auflage. Mannheim. Hier S. 195.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.02.2020
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Dogan, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/1302/1 >