Back to list

Hilfe FAQ

Saulheimer

Allgemeines

Häufigkeit
24
Rang
111406
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Saulheim (Rheinhessen, Kreis Alzey-Worms; belegt 762 Sauwilenheim ). Zur Etymologie des Siedlungsnamens siehe Kaufmann 1976, Seite 189-190.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Literaturhinweise

Literatur

  • Kaufmann, Henning (1976): Rheinhessische Ortsnamen. München. Hier S. 189-190.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.05.2020
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Saulheimer, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/111624/1 >