Back to list

Hilfe FAQ

Alhart

Allgemeines

Häufigkeit
1
Rang
849341
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum deutschen Rufnamen Alhard. Der Rufname basiert auf den Namengliedern althochdeutsch adal , altsächsisch *athali ‘Geschlecht, Adel’ und althochdeutsch harti , herti , altsächsisch hard ‘hart, stark’. Das Erstglied ist zu Al- kontrahiert (siehe auch Adelhardt 1).

In Einzelfällen

  1. enennung nach Rufname, siehe Alwardt 1. In einzelnen Fällen kam es zu einer Vermischung der Rufnamen Alhard und Alward(siehe Bahlow 1985, Seite 26).

Historischer Namenbeleg

Ghert Alhart

Belegjahr
1489
Belegort
Coesfeld
Quellenangabe
Kewitz, 1999, Seite 35.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Bahlow, Hans (1985): Deutsches Namenlexikon. Frankfurt am Main. Hier S. 26.
  • Kewitz, Bernhard (1999): Coesfelder Beinamen und Familiennamen vom 14. bis 16. Jahrhundert. Heidelberg. Hier S. 35.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Daniel Kroiß
Veröffentlichungsdatum
15.11.2019
Zitierhinweis

Kroiß, Daniel, Alhart, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/1095832/1 >