Back to list

Hilfe FAQ

Vietz

Allgemeines

Häufigkeit
348
Rang
10615
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Vitus 1. Es liegt entweder eine kontrahierte Form zur Vollform Vitus mit Ausfall des unbetonten Vokals in der zweiten Silbe oder ein Diminutiv zur Kurzform Vieth mit dem Suffix -z vor (vergleiche Vieth 1).
  2. Benennung nach Rufname, siehe Vietze 2. Es handelt sich um eine Lautvariante mit Apokope von e .
  3. Benennung nach Rufname, siehe Viets 1. Es liegt eine Schreibvariante vor.
  4. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Vietz (jetzt Witnica , Woiwodschaft Lebus, Polen). Die Siedlung Viez (Ortsteil der Stadt Hagenow, Landkreis Ludwigslust-Parchim, Mecklenburg-Vorpommern) ist aufgrund der Verbreitung des Familiennamens weitgehend auszuschließen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 14.01.2020.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hier S. 407-409.
  • Hier S. 195-196.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Daniel Kroiß
Veröffentlichungsdatum
15.05.2020
Zitierhinweis

Kroiß, Daniel, Vietz, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/10628/1 >