Zurück zur Liste

Hilfe FAQ

Kalay

Allgemeines

Häufigkeit
36
Rang
83892
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu türkisch kalay ‘Zinn’. Es handelt sich um einen indirekten Berufsnamen für einen Verzinner, der Kupfer(töpfe) verzinnt. In der Türkei war es bis in die 80er Jahre üblich, dass Küchenutensilien aus Kupfer verwendet wurden. Diese mussten mit Zinn ausgegossen oder ausgerieben werden, da blankes Kupfer beim Kochen giftige Stoffe freisetzen würde. Nach langem oder intensivem Gebrauch war eine neue Verzinnung nötig, weshalb der Verzinner von vielen aufgesucht wurde.
  2. Benennung nach Rufnamenmuster zu türkisch kalay ‘Zinn’. Die Benennung erfolgte nach dem Muster alter türkischer Rufnamen, die oft Naturbegriffe, darunter Metalle und Mineralien, enthielten.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Türkei

Häufigkeit
12857
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/kalay, letzter Zugriff 21.06.2018.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Ayşe Polat
Veröffentlichungsdatum
01.04.2020
Zitierhinweis

Polat, Ayşe, Kalay, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/84062/1 >